• Kronenpflege
  • Kronenreduzierung
  • Kronenauslichtung
  • Verkehrssicherungsschnitt
  • Dach- und Fassadenfreischnitt
  • Totholzentfernung
  • Kronensicherung

Die klassische Baumpflege beinhaltet Maßnahmen an Baum und Baumumfeld zur Vermeidung von Fehlentwicklungen und zur Erhaltung der Vitalität eines Baumes. Alle zu treffenden Schnittmaßnahmen sollen auf den Baum aufbauend wirken, indem sie dessen Entwicklung darin unterstützen, eine stabile und gesunde Krone aufzubauen.

Mit der starken Urbanisierung in den letzten Jahrzehnten haben sich die Ansprüche an die Bäume im Siedlungsraum stark erhöht. Ein Baum darf an erster Stelle die Sicherheit von Menschen und Sachen nicht gefährden und die Verkehrssicherheit nicht beeinträchtigen. Totholzbildungen, ausgebrochene Äste stellen eine potentielle Gefahr für die Gesundheit dar.  Äste, die über Verkehrs- und Gehwege hinausragen, können die Verkehrssicherheit gefährden. In all diesen Fällen müssen fachgerechte Baumpflegemaßnahmen ergriffen werden, die einerseits die Sicherheit des Baumes wiederherstellen und zugleich den Baum in seiner Entwicklung möglichst wenig schädigen.

Wir als Fachfirma haben uns darauf spezialisiert, die Interessen von Mensch und Baum zu vereinen.  Unser Leistungsspektrum im Detail:

KRONENPFLEGE

Die Kronenpflege dient der Gesunderhaltung und der Verbesserung der Lebensbedingungen des Baumes. So lässt sich unter Umständen auch eine Fällung verhindern. Diese Pflegemaßnahme beinhaltet das Ausschneiden von kranken, gebrochenen, beschädigten, sich kreuzenden und reibenden Ästen, was unerwünschten Fehlentwicklungen in der Baumkrone vorbeugt.  Darüber hinaus wird über Verkehrsflächen ein entsprechendes Lichtraumprofil hergestellt.Bei der Kronenpflege werden Schnittmaßnahmen überwiegend im Fein- und Schwachastbereich ausgeführt. (vgl. ZTV-Baumpflege)

KRONENREDUZIERUNG

Manchmal ist es notwendig, die gesamte Baumkrone in ihrer Höhe und in ihrer seitlichen Ausdehnung entsprechend einzukürzen,  um sich an die Erfordernisse der Verkehrssicherheit und des Baumumfeldes anzupassen. Gerade zum Erhalt älterer Bäume kann ein stärkerer Eingriff in der Krone notwendig sein- z.B. um die gesamte Krone zu entlasten und Astausbrüchen vorzubeugen. Hierbei wird Rücksicht auf die arttypische Wuchsform des jeweiligen Baumes (Habitus) genommen (vgl. ZTV-Baumpflege). Lassen Sie sich von uns über die passende Schnittmaßnahme beraten!

KRONENAUSLICHTUNG

Bei der Kronenauslichtung wird die Baumkrone vor allem im äußeren Kronenmantel durch die Entnahme von Ästen ausgedünnt. Das natürliche Erscheinungsbild des Baumes wird nicht verändert. Bei der Kronenauslichtung werden vor allem Nebenäste reduziert, bzw. entfernt.

Ziel ist es, die Lichtdurchlässigkeit der Krone zu erhöhen (was zukünftig zu weniger Totholz im Kroneninneren führt) und den Windwiderstand des gesamten Baumes zu verringern. (vgl. ZTV-Baumpflege)

HERSTELLUNG DER VERKEHRSSICHERHEIT

Der städtische Bereich ist nicht unbedingt natürlicher Lebensraum für die Bäume. Ein nicht optimaler Standort und besonders die Belastungen durch den Straßenverkehr erhöhen die Anfälligkeit der Bäume gegenüber Krankheiten. Äste können abbrechen und auf die Straße fallen und stellen ein erhebliches Risiko für vorbeifahrende Autofahrer, Radfahrer oder Passanten dar. Zudem können herausragende Äste den Verkehr auf Fuß-, Rad- und Verkehrswegen beeinträchtigen. 4,5 Meter über Straßen und 2,5 Meter über Gehwegen müssen zu jeder Zeit frei von Hindernissen sein.

Nach heutiger Rechtsauffassung hat jeder Baumeigentümer für den verkehrssicheren Zustand seiner Bäume zu sorgen (Verkehrssicherungspflicht), sodass Bürger und Sachen vor vermeidbaren Unfällen geschützt sind. Gerne können wir Sie individuell vor Ort beraten und die passenden Baumpflegemaßnahmen ergreifen. Dadurch werden rechtliche Streitigkeiten und eventuelle Schadensersatzforderungen vermieden. So sind Sie immer auf der sicheren Seite!

DACH- UND FASSADENFREISCHNITT

Zurückschneiden von Ästen, die auf Dächern und Fassaden gewachsen sind.

TOTHOLZENTFERNUNG

Die Totholzbildungen in der Baumkrone sind eine potentielle Gefahr für Personen und Sachen. Die abgestorbenen Äste sind nicht mehr bruchsicher und können bei stärkerem Wind abbrechen. Die herabfallenden Holzstücke stellen ein Verletzungsrisiko dar. Um schweren Unfällen und Sachschäden vorzubeugen, empfehlen wir die Entfernung des Totholzes aus dem Baum. Nach dem Ausschneiden der toten Äste ist Ihr Baum wieder sicher und wirkt auffallend freundlicher.

ZURÜCK ZUR STARTSEITE    BAUMFÄLLUNG    STURMSCHADENBESEITIGUNG    KONTAKT